Sternfreunde Soest e.V.

Mit uns zu den Sternen

Herzlich willkommen

Willkommen auf der Webseite der Sternfreunde Soest e.V. (SfS).

Informieren Sie sich auf diesen Seiten über unsere nächsten Beobachtungstermine, über die Sternwarte, die wir in Soest an der Hammer Landstraße unterhalten, und über unseren Verein. Wir würden uns freuen, Sie schon bald zu einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Mitmachen ist alles...

Die Sternfreunde Soest suchen Interessierte an dem Thema Astronomie, die bei uns im Verein mitmachen. Theorie und Praxis dieser spannenden Naturwissenschaft werden bei uns vermittelt.

In der Seite Termine erfahren Sie, wann wir uns mit diversen Themenbereichen und der Beobachtung des Sternenhimmels befassen. Jeder, der Interesse an dem Hobby hat, kann gerne mitmachen.

Bitte melden Sie sich zur Kontaktaufnahme oder bei Fragen unter „sternfreunde-soest@gmx.net“ oder unter der Telefonnummer 02921 82389 oder Sie kommen einfach zur Sternwarte.

Tag der offenen Tür am Samstag den 1. Oktober 2022

Am Samstag, 1. Oktober, findet in ganz Deutschland der Astronomietag statt. Dann bieten Sternwarten, Vereine, Planetarien, Forschungsinstitute und Amateurastronomen zahlreiche Aktivitäten, damit jeder einmal den Sternhimmel live erleben kann.

Die Welt der Sterne ist den meisten von uns nur wenig bekannt. Vom Großen Wagen hat jeder schon einmal gehört, doch wo findet man ihn? Und kann ich eigentlich mein „Sternzeichen“ auch am Himmel entdecken? Welcher der vielen Sterne ist vielleicht ein Planet? Die Sternfreunde Soest öffnen von 16 bis 22 Uhr ihre Sternwarte, um genau diese Fragen zu beantworten. Die Treffsicherheit der Wettervorhersage ist zwar nur mittel, dennoch kann bei bewölktem Himmel unsere Sternwarte besichtigt werden. Bei klarem oder leicht bewölktem Himmel wird die Sonne beobachtet.

Der Astronomietag ist den Monden gewidmet. Der Erdmond geht bereits in den frühen Abendstunden unter. Er ist aber nicht der einzige Mond in unserem Sonnensystem. Die beiden großen Gasplaneten Jupiter und Saturn, die dann mit ihren Monden im Südosten am Himmel stehen, ergänzen die Liste spannender Beobachtungsobjekte. Mit den Fernrohren der Hobbyastronomen sind nicht nur die Planeten selbst, sondern auch deren hellsten Monde zu sehen und selbstverständlich auch der Ring des Saturn.

Sternführungen mit den freien Augen werden ebenfalls angeboten und per Laserpointer die markantesten Stern-bilder gezeigt.