Mit uns zu den Sternen
Sternfreunde-Soest e.V.
Besondere Ereignisse


Merkur am Abendhimmel

Den sonnennächsten Planeten Merkur haben die meisten Zeitgenossen, unter ihnen auch Astronomen, noch nie gesehen. Von Mitte bis Ende Januar bietet sich eine Möglichkeit in der Abenddämmerung im Südwesten etwa 10 Grad über dem Horizont ab 17:45 MEZ nach ihm zu suchen. Die günstigen Beobachtungsbedingungen sind vom 22. bis 26. Januar zu erwarten, vorausgesetzt man hat nicht nur einen freien Blick nach Südwesten, sondern auch einen wolkenfreien Himmel. Es empfehlen sich dazu ein Standort in der Feldflur, ein Fernglas und Geduld. Ein erfahrener Hobbyastronomen als Begleitung kann die Suche ungemein erleichtern.


                                                                               

Merkur im Januar am Abendhimmel

Vesta gut zu sehen

 

Ab Mitte Februar ist der Asteroid Vesta gut zu beobachten. Mit der Helligkeit von 6,0mag wäre er unter gutem dunklen Himmel sogar mit bloßen Augen sichtbar. In unserer Gegend ist jedoch ein Fernglas erforderlich. Schon ab 18 Uhr kann man am Osthimmel im Sternbild Löwe nach ihm Ausschau halten. Im März ist der Asteroid, dessen mittlerer Durchmesser 516 km beträgt, die ganze Nacht sichtbar. Bis zum Monatsende sinkt die Helligkeit auf 6,4mag ab.

 

Vesta im Sternbild Löwe. Seine Position am 23. Februar ist angegeben.
^